Geklammerte Hefte 

Geklammerte Hefte (Fachausdruck „Zweiklammerrückstichheftung“) werden gerne zum Beispiel für Vereinshefte, Schüler- oder Heimzeitungen verwendet. 

Mit Hilfe modernster Produktionstechniken lassen sich hochwertige Hefte erstellen, die
sich deutlich von einfachen Klammerheftungen unterscheiden. Zum Produktionsverfahren gehören vier automatisierte Schritte:

  • Schritt 1: Das Heften.

  • Schritt 2: Das Falten.

  • Schritt 3: Das „Bügeln“:
    Dies gewährleistet, dass das Heft sehr
    flach liegt und nachher nicht gebogen auseinanderklafft.

  • Schritt 4: Der Frontbeschnitt:
    Da die Seiten, die weiter innen liegen, länger sind als die Seiten, die weiter außen liegen, wird durch den Frontbeschnitt ein gerader und sauberer Heftabschluss erreicht.

Als Ergebnis erhalten Sie ansprechende hochwertige Hefte.

Die automatisierte Produktion ermöglicht eine kurze Lieferzeit.

 

 

 

Der Umschlag kann bei der geklammerten Heftung beliebig gestaltet werden. Auch lässt sich die Oberfläche in Hochglanz oder in Matt kaschieren. Dies schützt den Umschlag
vor Verschmutzung und veredelt das erstellte Heft.
laminieren / kaschieren